Elke Pollack

Elke Pollack

„Das Unterwegssein als Metapher für das menschliche Leben überhaupt; wir sind zeitlebens der notwendigen Freiheit unterworfen, uns immer wieder neu zu entwerfen. Das Anzufragende möchte ich im Bild lebendig halten. Im Tun selbst folge ich dem Unterwegssein, es ist und bleibt ein unabgeschlossener Prozess.“

 

Vita

  • 1960 geboren in Stalinstadt (Eisenhüttenstadt)

  • 1978-83 Studium Violine, Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

  • 1990-95 Studium Malerei, Weißensee Kunsthochschule Berlin, bei Dieter Goltzsche

  • mehrere Auszeichnungen, u. a. Stipendium der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen (1997), IMPULSE Kunstpreis (2010)

  • lebt und arbeitet in Berlin

„Sister Act“
Cora Korte und Suscha Korte -
Zwei Künstlerinnen, zwei Stile, eine Position -
Vernissage am Freitag, 25. November 2022


Gruppenausstellung
„X Jahre Kunst in Hamburg“

ehem. Karstadt Sport Mönckebergstraße,
Vernissage am 2. Dezember 2022 bis 18. Dezember 2022


Gruppenausstellung „Aufatmen“
Dritte Kunstausstellung des Landesverbandes Hamburger Galerien,
Barlach Halle K, 7. Dezember bis 11. Dezember